Workshops 2020:

Übersicht & Details

WS 1.1 PowerRobic®

PowerRobic® - das neue Group Fitness Programm zu den Hits der 90er Jahre. PowerRobic® klingt kraftvoll, energiegeladen und kommt kultig daher. PowerRobic® ist ein neuartiges hochintensives Power Workout – Made in Sachsen. Das Format verbindet Musik der 90er Jahre mit einem auf den Beat perfekt abgestimmten Ganzkörperworkout. Neben Warm-up und Cool-down umfasst die PowerRobic® Stunde auch Kraft- und Cardiophasen sowie Floorwork.

Referentin: Susann Küttner, Aerobic Group Fitnesstrainerin seit über 14 Jahren / PILOXING® Elite Star Trainerin / Begründerin, LEAD-Presenterin & Mastertrainerin bei PowerRobic®

WS 1.2 CoreStix Therapie

Der Rumpf ist Trumpf. Gerade in der Physiotherapie und Rehabilitation ist CoreStix ein gefragtes Trainingsgerät. 5 Stixpaare aus Fiberglas unterschiedlicher Stärke und 53 verschiedene Einsteckmöglichkeiten eröffnen dem Therapeuten eine unglaubliche Vielfalt an Übungen für seine Patienten. Die stabilen Stix unterstützen dabei, bestimmte Bewegungsabläufe nach einer Verletzung wieder zu erlernen bzw. nehmen Gewicht von den Gelenken, so dass beispielsweise trotz Kniegelenksproblemen die umgebende Muskulatur trainiert werden kann. Die flexiblen Stix ermöglichen ein sanftes Muskelaufbautraining oder forderndes Gleichgewichtstraining. Das Allerwichtigste jedoch: Der gesamte Körper wird aktiviert. Bewegungsabläufe, die unmöglich schienen werden wieder möglich. CoreStix fördert die Eigenständigkeit Ihrer Patienten und verbessert die Lebensqualität.

Referentin: Sabine Tscharntke, Bereichsleiterin CoreStix Academy (Aus- und Weiterbildung), Ausbilderin für Physiotherapeuten in Süd- und Mitteldeutschland, Personaltrainerin

WS 1.3 pureLETICS® "Natürliche Beweglichkeit"

Probleme mit deiner Beweglichkeit führen zu ineffizienten und falschen Bewegungsmustern, begrenzte Leistungsfähigkeit und früher oder später auch zu Verletzungen. Beweglichkeitsübungen dürfen auch deshalb in keinem Training fehlen, weil dadurch deine Beschwerden und Schmerzen im Alltag spürbar weniger werden.

In diesem Workshop lernst du Techniken, um deine Mobilität und Bewegungsqualität nachhaltig zu verbessern. Neben der praktischen Anwendung erfährst du parallel die theoretischen Hintergründe, wie und warum die Methoden funktionieren. Am Ende des Workshops wirst du einen gut sortierten Werkzeugkoffer zur Verfügung haben, um Probleme mit deiner Mobilität nachhaltig zu lösen.

Referent: Tim Böttner, Dipl. Ingenieur, angehender Sportwissenschaftler, erfahrener Coach und passionierter Athlet

WS 1.4 Rund um den Redondo® Ball Plus

Der Redondo Ball Plus ist mehr als ein Ball zum Spielen und Sitzen, er ermöglicht darüber hinaus auch anspruchsvolle Stützübungen sowie Trainingseinheiten im Stehen oder in Bauch- und Ruückenlage. Er eignet sich ideal zur Verbesserung von Rumpfstabilität, Koordination und Gleichgewicht. Eine Herausforderung Deiner intra- und intermuskulären Koordination! Wackeln ist erwünscht! 

Referentin: Gabi Fastner, Staatl. geprüfte Gymnastiklehrerin, Dozentin, Entwicklerin mehrerer Trainingsgeräte und –konzepte, z.B. TOGU Brasil® und Brasil Workouts, Fachbuchautorin in den Bereichen Fitness und Gesundheit

WS 1.5 Fitness-Studio Turnhalle

Das Geräteequipment einer Turnhalle in Kombination mit einfachen Kleingeräten lässt eine Vielzahl von kreativen Stationen mit Varianten zu, die sich zu einer motivierenden „Studiolandschaft“ entwickeln. Es gibt keine effektivere Form der Trainingsbelastung, die besser dosierbar ist und damit gezielt die individuelle Anpassung erreicht, die man anstrebt. Daher eignet sich dieses Thema auch besonders gut für Ältere.  Im Workshop werden nicht nur vielfältige Möglichkeiten aufgezeigt. Je nach Zielgruppe und Leistungsfähigkeit können gesundheitsorientierte Programme erstellt werden. Gerade bei Älteren treten häufig starke Unterschiede in den Niveaustufen zutage, die in der Belastungssteuerung besonders beachtet werden müssen! Wichtig! Stationen müssen differenzierte Belastungsprofile ermöglichen.

Referent: Norbert Rühl, Dozent am Landesinstitut für Schulsport Baden-Württemberg, Sportbuchautor

WS 1.6 Brain Fit

Wenn Sie kleine, niederschwellige Übungsprogramme suchen, die auflockern, erfrischen, ablenken und Menschen zum Lachen bringen, sind Sie in diesem Workshop genau richtig.
Sie bekommen ein Portfolio an körperlichen und vor allem kognitiven Herausforderungen und Übungssequenzen, die in unterschiedlichen Zielgruppen und Situationen angewendet werden können. Da diese Art von Training keine sportliche Belastung darstellt und die Teilnehmer nicht ins Schwitzen kommen, kann in gewohnter (bequemer) Kleidung daran teilgenommen werden.

Referent: Alexander Schütte, B.A. Sportwissenschaft, Fitness-Trainer A-Lizenz

WS 1.7 Koordinative Herausforderungen

Ob jung oder alt, Sportler oder Nichtsportler – das Thema Koordination geht alle etwas an. Jede Bewegung, die wir ausführen – egal ob bewusst oder unbewusst – funktioniert nur, weil unser Körper gelernt hat, diese zu koordinieren. Mit gezieltem Koordinationstraining lassen sich Kraft, Beweglichkeit, Ausdauer und Schnelligkeit optimieren. Freuen Sie sich auf einen spannenden Praxisworkshop rund um das Thema Koordinationstraining in dem die koordinativen Fähigkeiten der Teilnehmenden gefordert und gefördert werden.

Referent: Norbert Fahrack, Studium Sportgerätetechnik an der TU Chemnitz, C-Trainer-Lizenz Sportklettern, seit 2013 Mitarbeiter bei Sport-Thieme

WS 2.1 PILOXING®

Das Groupfitness-Programm kombiniert die kraftvollen, schnellen Bewegungen von Boxen mit den ästhetischen und feinen Übungen aus dem Pilates.

Piloxing ist ein schweißtreibendes Intervall-Training mit dem Ziel, Fett zu verbrennen, Muskeln aufzubauen und den Körper zu formen und zu straffen. Gleichzeitig wird das Herz-Kreislauf-System gestärkt. Flexibilität, Beweglichkeit und Ausdauer werden bei dem Workout durch die Elemente aus dem Fitness-Boxen gefördert.

Eingebaute Tanzeinlagen ergänzen die Kombination aus Pilates und Boxen: Die Trainingseinheiten werden von spezieller, dynamischer Piloxing-Musik begleitet. Der mitreißende Sound sorgt für eine tolle Stimmung und hilft dir auch beim Durchhalten.

Der Workshop stellt eine Blockparty 'von und für Trainer' als Nonstop Intervalltraining von 60 min dar.

Referentin: Susann Küttner, Aerobic Group Fitnesstrainerin seit über 14 Jahren / PILOXING® Elite Star Trainerin / Begründerin, LEAD-Presenterin & Mastertrainerin bei PowerRobic®

WS 2.2 CoreStix Training

Eine Bodenplatte mit ca. 1,40 qm, 5 Fiberglasstabpaare mit unterschiedlichen Widerständen; mehr braucht es nicht, um ein intensives Fitnesstraining durchzuführen. Ob Indoor oder Outdoor, als Einzel - Zirkel - oder Gruppentraining, Alles ist mit Corestix möglich. Ob Rollstuhlfahrer oder Spitzensportler, ob 80 oder 18 Jahre jung, JEDER kann mit CoreStix trainieren. Mehr als 100 Übungsfolgen sind möglich. CoreStix trainiert Muskeln und Muskelgruppen, schont die Gelenke und das Wichtigste: Der ganze Körper wird aktiviert. Effizienter und Core-stärkender kann man kaum trainieren.

Zudem verbessert CoreStix Ihre koordinativen Fähigkeiten, trainiert Balance und Gleichgewicht und stärkt Ihren Stütz- und Bewegungsapparat.

Referentin: Sabine Tscharntke, Bereichsleiterin CoreStix Academy (Aus- und Weiterbildung), Ausbilderin für Physiotherapeuten in Süd- und Mitteldeutschland, Personaltrainerin

WS 2.3 Natürlich bewusst bewegen

Gehirn trifft Körper! Natürlich bewusst bewegen bedeutet, dass wir unsere Aufmerksamkeit auf die eigene Körperwahrnehmung und Bewegungsausführung richten, dabei die visuelle und vestibuläre Wahrnehmung sowie die Propriozeption positiv integrieren.

Im Pedalo-Workshop integrieren wir Ansätze des Neuroathletiktrainings in Balance- und Stabilitätsübungen. Wir bringen Pedalo-Trainingsgeräte zum Einsatz, um Bewegungen in bestimmte Richtung zu lenken und um dadurch ein wirkungsvolles und spannendes Training vom Fuß bis zum Kopf zu erzielen. Sowohl in der Prävention als auch in der Rehabilitation optimieren wir dadurch die Prozesse der Reizverarbeitung und nehmen Einfluss auf die Bewegungsqualität.

Referent: Timo Reiff, Sport- und Physiotherapeut (B.Sc.)

WS 2.4 Jacaranda® - Wirbelsäulengymnastik

Smart und clever. Das moderne Rückentraining mit dem neuen Jacaranda® Ball von TOGU. Das Halten, Bewegen und Kontrollieren des Gymnastikballes mit deinem Gesamtgewicht von ca. 400 Gramm und der rollenden Masse im Inneren des Balles fordert gleichzeitig mehrere Sinne. Jacaranda ist ursprünglich der Name eines Baumes mit weit ausladenden Ästen. Die Äste stellen bei den U?bungen unsere Arme dar. Der Baumstamm ist unser Rumpf. So wie sich die Äste im Wind bewegen, rotieren wir bei der Bewegung das Innere des Jacaranda® Balles, dabei muss der Baumstamm/unsere Rumpfmuskulatur, stabilisieren. Je ausladender die Äste, also je körperferner die Arme gehalten werden, umso mehr Haltearbeit wird von der tiefen Rumpfmuskulatur gefordert.

Trägt der Baum Früchte, halten wir die ca. 400 Gramm in einer Hand, stabilisiert die Körpermitte zusätzlich unsere aufrechte Haltung.

Eine sanfte Herausforderung für Deine lokalen Stabilisatoren, wie der Beckenboden, Anteile der schrägen Bauchmuskulatur, der M. Transversus, die autochthone Rückenmuskulatur und Anteile des Zwerchfells.

Referentin: Gabi Fastner, Staatl. geprüfte Gymnastiklehrerin, Dozentin, Entwicklerin mehrerer Trainingsgeräte und –konzepte, z.B. TOGU Brasil® und Brasil Workouts, Fachbuchautorin in den Bereichen Fitness und Gesundheit

WS 2.5 Fitness-Gerät Gymnastikstab

Der Gymnastikstab ist ein idealer Helfer, um ein dosierbares Kraftfitnessprogramm mit dem Partner durchzuführen. Aber auch alleine ist der Stab ein guter Helfer bei entsprechenden Übungen. In der Gruppe wird der Stab zum Muntermacher und Motivationsgerät.

Laufübungen, Kräftigungsübungen für die wichtigsten Muskelgruppen mit dem Partner nach antagonistischem Prinzip sowie Koordinationsaufgaben im Team bilden ein rundes, effektives und abwechslungsreiches Programm. Außerdem wird in dem Workshop aufgezeigt, wie einzelne Teile des Programms in andere Organisationsformen integriert werden können.

Referent: Norbert Rühl, Dozent am Landesinstitut für Schulsport Baden-Württemberg, Sportbuchautor

WS 2.6 Brain Fit

Wenn Sie kleine, niederschwellige Übungsprogramme suchen, die auflockern, erfrischen, ablenken und Menschen zum Lachen bringen, sind Sie in diesem Workshop genau richtig.

Sie bekommen ein Portfolio an körperlichen und vor allem kognitiven Herausforderungen und Übungssequenzen, die in unterschiedlichen Zielgruppen und Situationen angewendet werden können. Da diese Art von Training keine sportliche Belastung darstellt und die Teilnehmer nicht ins Schwitzen kommen, kann in gewohnter (bequemer) Kleidung daran teilgenommen werden.

Referent: Alexander Schütte, B.A. Sportwissenschaft, Fitness-Trainer A-Lizenz

WS 2.7 pureLETICS® „360-Grad-Training“

In unserem Einsteiger-Workshop schärfen wir deine Sinne für mehr Bewegungsqualität, die Rolle deines Gehirns beim Training, moderne Schmerzprävention bzw. Schmerzlinderung sowie einfache Trainingstools und Übungen zur Kraftsteigerung. Darüber hinaus zeigen wir dir, welchen großen Einfluss deine Atmung auf Gesundheit und Leistungsfähigkeit hat. Neben der praktischen Anwendung erfährst du parallel die theoretischen Hintergründe, wie und warum die Methoden funktionieren.

Referent: Chris Steinhöfel, Geschäftsführer, Gründer & Head Coach pureLETICS® Sportreisen, Ausbildung zum Z-Health Trainer (Neuroperformance/ Neuroathletik), ehem. Profi im Olympischen Gewichtheben

WS 3.1 Fitter Beckenboden dank Pedalo®

Beckenboden – spielerisch trainiert. Im Interaktiven Workshop zeigen wir und klären auf, wie einfach und gezielt der Beckenboden trainiert werden kann und welche wichtige Rolle dieser überhaupt in unserem Leben einnimmt. Viele Menschen kommen leider erst durch Probleme mit dem Beckenboden in Kontakt. Nicht nur Frauen haben mit einem schwachen Beckenboden zu kämpfen. Die Patientenzahlen zeigen auf, dass auch ein Großteil der Männer Beckenbodentraining benötigt – gerade nach Operationen an der Prostata, Leistenbrüchen, und daraus resultierender Inkontinenz.   

Beckenbodentraining hört sich für viele Menschen kompliziert und fremd an, dabei ist es ganz einfach, diesen zu stärken. Egal ob Jung, Alt, Profisportler oder Senior, wichtig ist nur, dass man irgendwann damit anfängt, seinem Körper nachhaltig etwas Gutes zu tun.

Referent: Timo Reiff, Sport- und Physiotherapeut (B.Sc.)

WS 3.2 Indian Balance® – Rücken Spezial

Dieser Rücken Spezial Workshop baut eine Brücke zwischen Innovation und Tradition, angewandter Anatomie und lebendiger Philosophie.

Die Übungen zeigen dir die universell einsetzbaren indigenen Bewegungs-, Energie- und Trainingstechniken für die Wirbelsäule.

Die einzelnen Positionen werden wie Perlen auf einer Kette mit fließenden Bewegungen verbunden. Der Atem ist der Faden, der den Kern unserer Wirbelsäule zusammenhält.

Wir lernen den gesamten Rücken zu stärken und ihn gleichzeitig in jedem Segment entspannen zu lassen.

Ebenso werden Inhalte wie Anatomie, Spiraldynamik, sowie persönliche Bewegungserfahrung, Kommunikation und Trainerpräsenz gestärkt.

Referent: Danilo Marz, Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung, Fachübungsleiter Rehasport, Kursleiter Körperwahrnehmung und Entspannung - Indian Balance® Instructor

WS 3.3 Lachyoga

Lachend gegen Stress – ein Workshop für mehr Stressresilienz.

Lachen ist eine schnelle und einfache Entspannungsmethode, um den Kopf frei zu bekommen. Grundloses Lachen braucht keinen Witz. Mit einfachen Übungen simuliert man das Lachen, welches dann in der Gruppe in ein echtes übergehen kann.

Im wahrsten Sinne des Wortes werden dabei die Lachmuskeln und 80 weitere Muskeln trainiert. Der Sauerstoffaustausch im Körper wird erhöht, steigert die Energie und das Immunsystem wird gestärkt. Lachen ist ein geniales Herz-Kreislauf-Training, schafft ein soziales Miteinander und sorgt zudem für die Ausschüttung von Glückshormonen.

Neben Anregungen, Tipps für den Alltag und Wissenswertem, gibt es in diesem Workshop jede Menge zu lachen. – Ein Workshop der anderen Art, den Sie nicht vergessen werden und Ihnen Humor und Lebensfreude schenkt.

Referentin: Romy Einhorn, Humortrainerin HumorKom®, zert. Lachyogalehrerin M. Kataria

WS 3.4 Brasil® Bodystyling

Brasil® Bodystyling vereint  das Training von  Bauch-, Beine und Po und das Training der Rückengesundheit!

Mit dem handlichen Produkt von TOGU, den Brasils®, wird die Tiefenmuskulatur in kleinen Trainingseinheiten gezielt beansprucht.

Du bekommst beim Shaken ein optimales Bewegungsfeedback und arbeitest durch die ideale Größe und das geringe Eigengewicht (270 g) zusätzlich gelenkschonend! TOGU Brasils® als ideale  Ergänzung für das Training der Bauch-, Becken- u. Rückenmuskulatur! Während des Workouts dienen die Brasils® entweder als Zusatzgewicht, oder durch das hin und her Schütteln der TOGU Brasils® zum Aktivieren der tiefen Rumpfmuskulatur.

Referentin: Gabi Fastner, Staatl. geprüfte Gymnastiklehrerin, Dozentin, Entwicklerin mehrerer Trainingsgeräte und –konzepte, z.B. TOGU Brasil® und Brasil Workouts, Fachbuchautorin in den Bereichen Fitness und Gesundheit

WS 3.5 Fitness-Gerät Rollbrett

Das Fitness-Gerät Rollbrett ermöglicht eine Vielzahl von kreativen Bewegungsformen. Für spielerische Fitness und Fitness-Programme sind Rollbretter ein Gerät mit großem Aufforderungscharakter. Einführungsinfos generell zum Rollbrett: Materialauswahl, Einsatzmöglichkeiten, Sicherheit, Zielbereiche, Belastungsprofile. Das Rollbrett ist ein idealer und motivierender Helfer spielerisch in verschiedenen Organisationsformen die Hauptmuskelgruppen zu aktivieren. Ganzkörperspannung, Koordination und Gleichgewichtsgefühl können hiermit effektiv geschult werden.

Referent: Norbert Rühl, Dozent am Landesinstitut für Schulsport Baden-Württemberg, Sportbuchautor

WS 3.6 Body Beats

Stressabbau, gute Laune, Koordinationstraining und Entertainment!

Bei Bodybeats oder Bodypercussion geht es um unterhaltsame Kommunikation mit dem ganzen Körper in Bewegung und Stimme – ganz ohne Materialaufwand.

Der Workshop vermittelt koordinative Trainingsmöglichkeiten mittels intensiver Mischung körperlicher, geistiger und emotionaler Wahrnehmung.

Referentin: Nicholle Mehnert, Dipl. Kommunikationspsychologin, zert. Tanztherapeutin (DGT) und -pädagogin, Rhythmikpädagogin

WS 3.7 Nordic Walking mal anders

In diesem Workshop erlernen Sie zwei neue Aufbautechniken sowie Möglichkeiten, diese in kurzweilige Stundenbilder zu integrieren. Wie werden Aufbautechniken auch bei Teilnehmern eines geringeren Fitnesslevels methodisch vermittelt und wie können Teilnehmer trotz anspruchsvoller Technik im individuellen Leistungsbereich arbeiten - hier finden Sie die Antwort! Ein Muss für jeden Nordic Walking Kursleiter, der Gruppen schon länger betreut, neue Anregungen braucht oder einfach etwas tiefer in dieses Bewegungskonzept einsteigen möchte.

Referent: Alexander Schütte, B.A. Sportwissenschaft, Fitness-Trainer A-Lizenz

WS 4.1 Body Beats

Den Körper bewegen, während die Seele ausruht! Das ganzheitliche indigene Body-Mind-Soul Programm vereint das indianische Wissen vom Fließen der Körperenergie mit moderner Bewegungslehre. Es ist ein Kräftigungs-und Achtsamkeitstraining aus der Tradition indigener Heilgymnastik, das eine starke Verbindung zum eigenen Körper aufbaut. Entdecke ein neues, aber ebenso ursprüngliches Bewusstsein für Körper, Geist und Seele. Im Zentrum stehen die Wahrnehmung der Kahuna Atmung und das bewusste Erleben der indigenen Balancetechniken. Die Übungen beflügeln die Sinne und bringen pure Energie. Erlebe und genieße ein für dich neues Lebensgefühl.

Referentin: Nicholle Mehnert, Dipl. Kommunikationspsychologin, zert. Tanztherapeutin (DGT) und -pädagogin, Rhythmikpädagogin

WS 4.2 Indian Balance® – Welt erleben

Den Körper bewegen, während die Seele ausruht! Das ganzheitliche indigene Body-Mind-Soul Programm vereint das indianische Wissen vom Fließen der Körperenergie mit moderner Bewegungslehre. Es ist ein Kräftigungs-und Achtsamkeitstraining aus der Tradition indigener Heilgymnastik, das eine starke Verbindung zum eigenen Körper aufbaut. Entdecke ein neues, aber ebenso ursprüngliches Bewusstsein für Körper, Geist und Seele. Im Zentrum stehen die Wahrnehmung der Kahuna Atmung und das bewusste Erleben der indigenen Balancetechniken. Die Übungen beflügeln die Sinne und bringen pure Energie. Erlebe und genieße ein für dich neues Lebensgefühl.

Referent: Danilo Marz, Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung, Fachübungsleiter Rehasport, Kursleiter Körperwahrnehmung und Entspannung - Indian Balance® Instructor

WS 4.3 Lachyoga

Lachend gegen Stress – ein Workshop für mehr Stressresilienz.

Lachen ist eine schnelle und einfache Entspannungsmethode, um den Kopf frei zu bekommen. Grundloses Lachen braucht keinen Witz. Mit einfachen Übungen simuliert man das Lachen, welches dann in der Gruppe in ein echtes übergehen kann.

Im wahrsten Sinne des Wortes werden dabei die Lachmuskeln und 80 weitere Muskeln trainiert. Der Sauerstoffaustausch im Körper wird erhöht, steigert die Energie und das Immunsystem wird gestärkt. Lachen ist ein geniales Herz-Kreislauf-Training, schafft ein soziales Miteinander und sorgt zudem für die Ausschüttung von Glückshormonen.

Neben Anregungen, Tipps für den Alltag und Wissenswertem, gibt es in diesem Workshop jede Menge zu lachen. – Ein Workshop der anderen Art, den Sie nicht vergessen werden und Ihnen Humor und Lebensfreude schenkt.

Referentin: Romy Einhorn, Humortrainerin HumorKom®, zert. Lachyogalehrerin M. Kataria

WS 4.4 Mein Yoga mit Ball

…ist körperbezogen, schult die Eigenwahrnehmung, ist unaufgeregt, entspannend, energetisierend, bewegend und leicht erlernbar.

Finde deine Mitte und aktiviere Körper und Geist. Das Bewegungskonzept „Mein Yoga“ beinhaltet Elemente des klassischen Yoga, abgewandelt durch harmonische Gymnastikabläufe. Damit ist „Mein Yoga“ ein Kurskonzept für Jedermann, einfach und herausfordernd zugleich.

Mit dem mein Yoga Redondo® Ball - made in Germany – kannst Du vielfältige gymnastische Übungen in Dein Training einbauen.

Referentin: Gabi Fastner, Staatl. geprüfte Gymnastiklehrerin, Dozentin, Entwicklerin mehrerer Trainingsgeräte und –konzepte, z.B. TOGU Brasil® und Brasil Workouts, Fachbuchautorin in den Bereichen Fitness und Gesundheit

WS 4.5 Modern Line Dance

Linedance erfreut sich als Breitensport immer größerer Beliebtheit.  Während früher vor allem zu klassischer Countrymusik getanzt wurde, ist der Modern Lindance offen für alle Musikrichtungen. Wir tanzen zu allen bekannten Rhythmen, von Cha-Cha über East-Coast bis Walzer, und auch ganz aktuelle Popsongs fehlen nicht.  

Beim Lindedance tanzt man ohne eigenen Tanzpartner, aber dennoch in einer Gruppe mit anderen Tanzbegeisterten in Reihen und Linien neben- und hintereinander. In der Regel hat jeder Titel eine eigene Choreografie, so dass nicht nur der Körper sondern auch der Kopf trainiert wird :-). 

In diesem Workshop werden wir miteinander 2 Tänze lernen und in den Tanzpausen viel Wissenwertes über den Linedance erfahren.

Referentin: Felicitas Schneider, Linedancetrainerin mit Ausbildung durch die NTA (National Teacher Association) und Übungsleiter-Lizenz Breitensport

WS 4.6 Regeneration und Entspannung

…für Körper und Geist.

In diesem praxisorientierten Workshop bekommen Sie viele unterschiedliche Ideen, wie man in nur wenigen Augenblicken entspannen kann und die Konzentration wieder auf das Wesentliche lenkt. Sie erhalten ein Repertoire an Übungen, welche von Jedem leicht umsetzbar sind und nur wenig Zeit benötigen. Für den problemlosen Transfer in den Alltag erarbeiten wir gemeinsam fördernde Bedingungen und unterschiedliche Möglichkeiten.

Ob auf Arbeit, im Büro, unterwegs oder zu Hause, diese Kurzentspannungen und Tipps zur Regeneration sind leicht zu realisieren um überall möglich.

Referent: Alexander Schütte, B.A. Sportwissenschaft, Fitness-Trainer A-Lizenz

WS 4.7 Shadowboxer®

Hinter dem Shadowboxer verbirgt sich ein Allround-Konzept, das die drei Säulen eines gesunden Körpers trainiert: Kraft – Beweglichkeit – Koordination.

Mit dem Shadowboxer werden die Bewegungsabläufe eines Boxtrainings simuliert. Der Gurt wirkt als Gegengewicht zur (Schlag-) Bewegung und zur kinetischen Kraft, die hinter jedem „Schlag“ sitzt. Die mit dem Gurt verbundenen Tubes fördern dabei zwei Aspekte: Sie stärken die Muskeln und sie stabilisieren den gesamten Körper. Tubes und Gurt verhindern, dass die Bewegung des Körpers Unruhe produziert: Die Bewegung (der Move) verläuft zielgerichtet und ruhig.

In diesem Workshop lernen Sie Einsatzmöglichkeiten und Funktionsweise des Shadowboxers im Rahmen eines Group-Fitness-Formats kennen.

Referentin: Kathleen Baum, Shadowboxer-Elite Trainerin, Personal-Trainerin